Lock4Safe

Home4-Augen-Prinzip?
Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Codeverknüpfung

Falls aktiviert, müssen nacheinander 2 gültige Codes (und ggf. Schlüssel) zum Öffnen eingegeben werden. Die Funktion wird auch 4-Augen-Prinzip genannt und wird angewendet wenn niemand alleine Zugriff auf den Tresor haben soll.

Ablauf

In der Regel ist es unerheblich welche der beiden Personen seinen Code zuerst eingibt. Wenn der erste Code gültig ist, wird die Codeeingabe als richtig bestätigt. Danach hat die zweite Person etwa 20 Sekunden Zeit mit ihrer Codeeingabe zu beginnen. Ist der zweite Code ebenfalls gültig lässt sich das Schloss öffnen. Falls zusätzlich eine Öffnungsverzögerung programmiert wurde, genügt ein gültiger Code um die Verzögerungszeit zu starten. Zum eigentlichen Öffnen müssen jedoch zwei gültige Codes nacheinander eingegeben werden.

Es gibt Hersteller, die es sich gerade beim letzten Punkt einfach machen. Da werden das Starten der Verzögerung und das Öffnen nicht unterschieden, also immer zwei Codes verlangt. Das führt nicht zu mehr Sicherheit, sondern zu unnötiger Herabsetzung der Produktivität von gleich zwei Mitarbeitern. Im schlimmsten Fall muss einer noch auf den anderen warten.

Zum Anfang